Er könnte Dein Sohn sein – wenn ältere Frauen jüngere Männer lieben

Paar auf Bett

Wir leben in einer Zeit, in der unendlich vieles möglich geworden ist, insbesondere auch in den menschlichen Beziehungen. Was vor 20 oder 50 Jahren noch undenkbar war und in der Gesellschaft geächtet wurde, wird mittlerweile, wenn in vielen Fällen vielleicht noch nicht anerkannt, aber zumindest toleriert. Homosexuelle und Lesben dürfen heiraten, können Kinder gemeinsam großziehen und auch ein Altersunterschied zwischen Mann und Frau wird selten diskutiert, es sei denn, die Frau ist deutlich älter als der Mann – dieser Umstand ist in der Gesellschaft noch nicht wirklich angekommen und wird oftmals sehr kritisch hinterfragt. Oft wird nach Motiven geforscht, warum die beiden wohl zusammen sind, nur auf das einfachste kommen die wenigsten Menschen: aus Liebe. Und es lohnt sich, der Frage nachzugehen, warum mancher jüngere Mann sich von einer älteren Frau angezogen fühlt, auch hinsichtlich der Frage, dass eine Familiengründung in vielen Fällen z.B. nicht mehr in Betracht gezogen werden kann und was das für die Partnerschaft bedeutet.

Der Anblick eines Paares, in dem die Frau deutlich älter ist als der Mann, sorgt ziemlich zuverlässig für Gesprächsstoff und in das Aufsehen mischen sich meist überwiegend Missbilligung und Zweifel. Aber auch andere Partnerschaften, die die Rollenklischees nicht erfüllen, erfordern von den Betroffenen eine besondere seelische Stärke. Dazu zählen zum Beispiel unterschiedliche Hautfarben ebenso wie stark voneinander abweichende Körpergrößen oder Altersunterschiede. 

Selbst eine sehr gegensätzliche Attraktivität kann die Aufmerksamkeit erregen. 

Toleriert werden in den meisten Fällen noch Verbindungen, wenn 

  • er groß, sie klein
  • er weiß, sie schwarz
  • er korpulent, sie schlank 
  • er unattraktiv, sie hübsch 
  • er alt, sie jung ist.

Der Auftritt kann jedoch zur Sensation werden, wenn es sich umgekehrt verhält. In den erstgenannten Beispielen kommen sowohl positive als auch negative Reaktionen vor, insbesondere wird der Mann oft als talentierter Eroberer dargestellt. In den umgekehrten Fällen hingegen gibt es fast nur negative Rückmeldungen. Selbst Fremde äußern in diesen Fällen ungefragt ihren Unmut und prophezeien der Beziehung, dass diese sowieso nicht lange gut gehen würde.

In diesen Fällen wird merkwürdigerweise etwas kritisiert, was im umgekehrten Fall oft akzeptiert wird. Wenn ein älterer Mann Frau und Kinder verlässt, um sich einer Frau zuzuwenden, die seine Tochter sein könnte, wird das von der Gesellschaft meist hingenommen, aber wenn eine ältere Frau sich mit einem deutlich jüngeren Mann liiert, ist die Akzeptanz deutlich geringer: Was ist die denn für ein Vorbild? Schämt die sich denn nicht? 

Wir sollten in diesem Zusammenhang nicht vergessen, dass wir im 21. Jahrhundert leben und in Deutschland die Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern angekommen sein sollte, auch wenn sie in vielen Fällen leider oft noch in der Theorie steckenbleibt. Aber gleichgültig, aus welchen Motiven heraus eine Frau sich einen deutlich jüngeren Partner zuwendet: es geht letztendlich ausschließlich diese beiden Menschen etwas an.

Die Bandbreite, ab wann man von der Konstellation „ältere Frau – jüngerer Mann“ sprechen kann, ist sehr variabel abgesteckt. In jüngeren Altersgruppen gilt diese Definition bereits bei einem Altersunterschied von 5 Jahren. Später können die Altersabstände auch deutlich mehr betragen – es gibt z.B. auch glückliche Paare im Alter von 75 und 50 Jahren. Und schließlich kommen wir zu dem Fazit, dass die Liebe nicht nach dem Alter fragt.

Wirft man einen Blick auf prominente Paare, denkt man z.B. an Emmanuel Macron, den französischen Präsidenten, der sich schon als 17-jähriger Schüler in seine 24 Jahre ältere Lehrerin verliebte und sich von Anfang an sicher war, dass er diese Frau eines Tages heiraten würde! 

Auch die legendäre Modeschöpferin Vivienne Westwood ist seit 27 Jahren mit einem 25 Jahre jüngeren Mann glücklich verheiratet. Und es gibt natürlich noch viele weitere Paare, seien sie nun prominent oder nicht…

Für einige jüngere Männer übt eine ältere Frau einen besonderen Reiz aus, da sie sexuell offener und erfahrener ist; dies kann für den experimentierfreudigeren, jüngeren Mann, der sich auf dem Höhepunkt seiner Potenz befindet, ausgesprochen attraktiv sein. Unter Umständen ist er auch stolz darauf, eine ältere Frau, die mitten im Leben steht, erobert und die Konkurrenz aus ihrer Altersklasse ausgestochen zu haben. Er blickt zu ihr auf und behandelt sie mit besonderem Respekt. Die Herausforderung einer solchen Partnerschaft besteht allerdings darin, dass die Frau oft mit der Angst vor dem Verlassenwerden kämpft und die Konkurrenz der jüngeren Frauen fürchtet. Das kann zu Stress, Streit und Diskussionen sowie im schlimmsten Fall zu krankhafter Eifersucht führen. Ebenso kann es Schwierigkeiten bereiten, wenn sie einen Kinderwunsch hegt, den er (noch) nicht erfüllen möchte. In diesem Fall spielt die Zeit gegen diese Liebe.

Andererseits ist ein großer Altersunterschied immer auch eine Lernerfahrung. Denn, wenn Partner an unterschiedlichen Punkten im Leben stehen, bringt jeder Eigenschaften in die Beziehung mit, von denen der andere im besten Sinne profitieren kann. Sie können voneinander lernen, müssen aber auch so manchen Kompromiss eingehen. Nicht zu unterschätzen ist auch die Kritik, die unter Umständen auf die beiden einstürmt, sie stärken, ihnen aber auch sehr zusetzen kann.

Laut der Psychologie sind Partner bei einem Altersunterschied von mehr als zehn Jahren mit unterschiedlichen Denkmustern, Trends und Lebensmotiven aufgewachsen. Das kann zu Spannungen und Differenzen führen, aber auch eine unglaubliche Bereicherung sein, je nachdem wie sich diese Paare der Herausforderung stellen.

Für viele Frauen beginnt ab dem vierzigsten Jahr ein neuer Lebensabschnitt. Ab diesem Alter brechen Frauen oft auf, zumal wenn die Kinder schon aus dem Haus sind, um ihrem Leben eine neue Perspektive zu verleihen und die nun vor ihnen liegende Zukunft ganz neu zu gestalten. Dies ist eine Situation, mit der die Partner aus der entsprechenden Generation oft überfordert sind., denn sie sind zufrieden mit der bestehenden Häuslichkeit: die Frauen geben noch einmal Gas, während die Männer in der Midlife Crisis stecken bleiben.

Aber es gibt auch biologische Gründe, warum eine ältere Frau besser mit einem jungen Mann harmonieren kann als mit einem gleichaltrigen oder älteren. Laut Kinsey-Report über Sexualität erreichen Frauen ihre größte sexuelle Erlebnisfähigkeit in späteren Jahren als Männer. Männer sind bis Mitte 20 am orgasmusfähigsten, die Frau hingegen bis Mitte 40, denn Frauen können umso leidenschaftlicher und freier genießen, je besser sie ihren Körper kennenlernen. 

Die Männer in diesen Beziehungen müssen ein großes Selbstbewusstsein aufbringen, da sie darüberhinaus von ihren gleichaltrigen Freunden mit eine Reihe von Fragen konfrontiert werden wie: Wer verdient bei Euch das Geld? Wie wird das, wenn Ihr einmal älter seid? Und nicht zuletzt taucht auch die Frage nach dem Mutterkomplex häufig auf…

Zu Beginn haben diese Paare oft schlechtere Chancen zusammen zu bleiben, dies ändert sich jedoch mit zunehmender Dauer der Beziehung – da sie aus den frühzeitig gemeinsam erlebten Krisen meist gestärkt hervorgehen und deshalb diese Beziehungen oft stabiler sind, vor allem, wenn die 5-Jahres-Hürde gemeistert wurde. Falten und schlaffere Haut interessiert die Männer in den seltensten Fällen, vielmehr führt oft die Unvereinbarkeit in der Familienplanung in diesen Fällen zum Ende der Partnerschaft.

Wir können also feststellen, dass gleichaltrige Partner generationsbedingt eine vergleichbare Lebenserfahrung haben sowie Denkmuster, die von ähnlichen Eindrücken geprägt sind. Im anderen Fall kann die Andersartigkeit der Liebenden hingegen belebend und bereichernd sein, sie aber auch vor besondere Herausforderungen stellen. Deshalb müssen sie bewusst daran arbeiten, diese unterschiedlichen Entwicklungsphasen zu überbrücken und auszugleichen. Schwierig wird es vor allem dann, wenn der ältere Partner geistig und körperlich nachlässt. 

Dennoch kümmert sich die Liebe selten um Statistiken, aber auf jeden Fall ist es ausgesprochen wichtig, dass man über Spannungen und Beziehungsprobleme offen spricht, gleichgültig wie groß der Altersunterschied ist.

Im Grunde genommen ist es bei dieser Beziehungsform, nämlich Partnerschaften mit großem Altersabstand – in der ein oder anderen Richtung – ebenso wie in vielen anderen Konstellationen: sie hat ihre ganz spezifischen Schwierigkeiten und Schwachpunkte, aber sollte deshalb nicht von vornherein ausgeschlossen werden. Denn egal, wie alt jemand ist, müssen wir bedenken, dass jeder Mensch schließlich eine Individualität ist und sich an einem anderen Punkt in seinem Leben befindet und die Gründe, warum sich jemand einen jüngeren Lebensgefährten sucht, sind so vielfältig und differenziert wie derjenige selbst.

Generell läßt sich sagen, dass es einfach keine Sicherheiten gibt und man sich niemals gegen alle Eventualitäten absichern kann. Deshalb empfiehlt es sich den Fokus nicht allzu sehr auf das Alter zu legen, da dies einen schon im Vorfeld einer Beziehung unglaublich einschränken kann, und sei es auch nur unbewußt. 

Allerdings sollten Paare mit einem großen Altersabstand, d.h. 15-20 Jahre und mehr, darauf achten, dass sie wirklich auf Augenhöhe miteinander kommunizieren und der Ältere mit der größeren Lebenserfahrung nicht versucht, den Jüngeren zu erziehen bzw. ihn nicht wirklich ernst nimmt. Denn so entstehen ungute Mutter-Sohn- oderVater-Tochter-Beziehungen statt gleichberechtigter Partnerschaften. Deshalb müssen diese Paare noch sorgfältiger als gleichaltrige Paare darauf achten, das Gleichgewicht in ihrer Partnerschaft immer wieder auf den Prüfstand zu stellen und neu auszubalancieren. Letztlich ist es immer noch entscheidend, welche Werte, Interessen, Lebensziele sie gemeinsam haben und ob sie evtl. sogar ein gemeinsamer weltanschaulicher Hintergrund verbindet. Letztlich ist für eine glückliche Beziehung mit großem Altersabstand vor allem die persönliche Einstellung entscheidend und es sollte keine Rolle spielen, was andere darüber denken und sagen- entscheidend ist die persönliche Authentizität. Jedes Schicksal und jeder Mensch sind individuell – nur auf dieser Grundlage können und sollten wir idealerweise unsere Entscheidungen treffen und leben.

Facebook

Webdesign: DACCORD

Weitere Beiträge
Ein Paar küsst sich
Ein Kuss sagt mehr als tausend Worte – 9 Tipps