Expert Advisor und Handelsroboter – was ist die Philosophie dahinter?

Handelsroboter sind die innovative Lösung für automatisiertes Trading. Als Expert Advisor werden dabei Programme bezeichnet, die auf den Handelsplattformen MetaTrader 4 oder MetaTrader 5 funktionieren. Das sind die gängigen Plattformen beim Online-Handel, insbesondere beim Daytrading.

Im Internet und auf dem MetaTrader Markt sind kostenlose und zahlungspflichtige Expert Advisors verfügbar. Der Nutzer hat die Qual der Wahl, denn es gibt mittlerweile ein unübersichtlich breites Angebot. Wer sich etwas auskennt, kann mit dem MetaEditor auch seinen eigenen Handelsroboter entwickeln und zusammenstellen. Ob fremdprogrammiert oder selbst entwickelt – der Expert Advisor lässt sich so konfigurieren, dass er eine vordefinierte Tradingstrategie anwendet und selbsttätig handelt.

Ein kleiner Einblick in die Gedankenwelt der Charttechnik

Das theoretische Gerüst – sozusagen die Philosophie dahinter – bietet die sogenannte (chart-) technische Analyse, mit der wir uns etwas näher befassen wollen. Das Konzept der Chartanalyse ist keineswegs neu, neu ist nur die digitale und automatisierte Umsetzung mittels intelligenter Algorithmen. Als Erfinder gilt Charles Dow, nach dem der bekannte Dow Jones-Index benannt ist und der das berühmte Wall Street Journal begründet hat. Dort veröffentlichte er Ende des 19. Jahrhunderts einige grundlegende Beiträge zur Chartanalyse. In den über 120 Jahren seither wurde sie weiterentwickelt und verfeinert. Das Computer-Zeitalter hat die Charttechnik für ausgefeilte mathematisch statistische Analysen zugänglich gemacht. Trotzdem ist der Grundgedanke stets gleich geblieben: bei Börsenkursen gibt es sich im Zeitablauf wiederholende Kursmuster. Das lässt sich anhand von Kursanalysen nachweisen. Erklärbar ist das aus dem Verhalten der Börsenakteure, die immer wieder in ähnlicher Weise auf Kursentwicklungen reagieren. Wenn man ein Kursmuster feststellen kann, lassen sich mit gewisser Wahrscheinlichkeit
Vorhersagen über die weitere Kursentwicklung treffen. Darauf kann eine Handelsstrategie aufgebaut werden, indem günstige Ein- oder Ausstiegskurse für Trades genutzt werden. Auslöser dafür sind bestimmte Kurssignale, die „Zeit zum Handeln“ anzeigen.

Expert Advisor – warum der Vergleich lohnt

Nach diesem Prinzip agieren professionelle Trader seit über 100 Jahren. Und nichts anderes geschieht beim Expert Advisor. Nur dass das Programm hier selbständig agiert, sofern das gewünscht ist und die Handelsstrategie vom Anwender durch Einstellungen definiert wurde. Der Vorteil dabei: man kann den Handel laufen lassen, ohne den Markt selbst beobachten oder sich mit Analysen aufhalten zu müssen. Die Software verfolgt die Kurse und nutzt das implementierte charttechnische Wissen. Die Chartanalyse lässt sich im Prinzip auf alle Handelsgüter an Börsen anwenden – auf Aktien und Rohstoffe genauso wie auf Edelmetalle. Ein Handelsroboter kann dabei nur so gut sein wie sein einprogrammiertes Know How. Das macht den entscheidenden Unterschied beim Angebot aus und lohnt den Vergleich!

Facebook

Webdesign: DACCORD

Weitere Beiträge
Kieferorthopädie für Männer mittleren Alters