Polestar 1 – Wie Volvo Tesla Konkurrenz machen will

von November 8, 2017Innovation
Polestar 1

Tesla ist derzeit der einzige Autobauer, der die Elektromobilität aktiv voranbringt. Die verschiedenen Tesla Modelle sind die einzigen Elektrofahrzeuge, die „wirklich“ konkurrenzfähig und alltagstauglich sind – bis jetzt. Volvo will mit dem Polestar 1 einem 600 PS starken Plug-In-Hybrid Tesla endlich Konkurrenz machen. 2019 plant Volvo mit dem Polestar 2 eine vollelektrische Variante, die dann mit dem Tesla-Modell 3 konkurrieren soll.

Der Polestar 1 ist ein Coupé mit 4 Sitzen und einem Plug-In-Hybrid-Antrieb. Die 600 PS bringen es auf 1000 Nm Drehmoment, damit ist man an jeder Ampel als erster weg. Der Polestar 1 kann 150 km rein elektrisch zurücklegen. Das hohe Gewicht der Batterie wird mit einer Leichtbauweise aus Kohlefasern kompensiert.

Ab wann gibt es den neuen Volvo?

Der Polestar 1 wird in einer chinesischen Fabrik in Chengdu hergestellt. Diese Fabrik ist noch im Bau und soll Mitte 2018 fertiggestellt werden. Im Jahr 2019 soll dann der erste Polestar vom Band rollen und frischen Wind in die Elektromobilität bringen.

Polestar Production Centre

Was kostet der Polestar?

Volvo möchte mit seinem neuen Flaggschiff neue Wege einschlagen, was den Preis des Fahrzeugs angeht. Der Polestar soll nicht mehr gekauft werden, sondern kann über eine Art Flatrate gemietet werden, ähnlich wie ein Handyvertrag. Die Kunden, die einen Polestar haben möchten, zahlen eine monatliche Gebühr und bekommen dafür noch zusätzliche Dienstleistungen wie die Möglichkeit andere Volvo Fahrzeuge auszuleihen oder einen Abhol- und Zustellservice. Das Fahrzeug kann komplett online oder per App zusammengestellt werden. Auf der ganzen Welt sollen dann eigene Polestar-Stationen entstehen, an denen man den Wagen testen und abholen kann.

Das Design

Wer sich bereits die neuen „normalen“ Volvo-Modelle angesehen hat, sieht, dass Volvo eine komplett neue, fast schon futuristische Designlinie fährt. Alle neuen Modelle haben die markanten Scheinwerfer und eine sportliche Dynamik, wodurch die neuen Volvo-Fahrzeuge zu einem echten Hingucker auf der Straße werden. Auch bei dem Polestar ist man dieser Linie treu geblieben und hat dem Fahrzeug ebenso sportliche Linien und die markanten Lichter verliehen. Das Interieur ist gewohnt luxuriös und hochwertig verarbeitet und bietet Komfort auf höchstem Niveau.

Polestar 1

Polestar 1 - Innenraum

Was ist Polestar?

Bisher war Polestar die Tuningmarke von Volvo so wie zum Beispiel „M“ von BMW oder „AMG“ von Mercedes. Nun will Volvo mit der Polestar-Marke Tesla Konkurrenz machen und eine eigene Elektromarke auf den Markt bringen. Der Grund, warum der erste Polestar noch nicht ganz elektrisch ist, liegt darin, dass Volvo noch nicht ganz fertig ist mit der Entwicklung seines Elektroantriebs. 2019 soll dann aber der Polestar 2, ein Mittelklassewagen, dem Modell 3 von Tesla echte Konkurrenz machen. In Planung ist auch ein weiteres Modell, der Polestar 3, der dann etwas größer werden wird und den SUV Markt aufmischen soll.

Polestar 1

Bilder freundlich zur Verfügung gestellt von Volvo Cars: © Volvo Presse

Newsletter

© BlackMountain Media