Like uns auf Facebook

Super Bowl: Die besten Spots aus diesem Jahr

Super Bowl

Der Super Bowl in den USA ist vorbei und war ein Spektakel, weil die Philadelphia Eagles ihre Außenseiterchancen nutzten und die New England Patriots mit 41:33 geschlagen haben. Mittlerweile sind die sündhaft teuren Werbespots, dieses Jahr 5 Millionen Dollar für 30 Sekunden, fast genauso berühmt wie der Super Bowl selbst. Wir haben euch die besten Werbespots zusammengesucht, viel Spaß beim Ansehen!

Der erste Spot ist von der NFL selbst, hier tanzen Eli Manning und Star-Wide-Receiver Odell Beckham Jr. zu „Time of my Life“.

Im nächsten Werbespot bewirbt die Rabattplattform Groupon auf eine humoristische Weise mit Tiffany Haddish den lokalen Handel – Achtung schmerzhaft!

Dieser Werbespot mit Stranger Things Star David Harbour ist schwer zu erkennen. Worum geht es denn nun? Findet es selbst heraus, wir verraten erstmal nichts…

Eher ernst geht es in Toyotas Spot zu, hier wird die Geschichte einer behinderten Sportlerin von ihrer Geburt bis an ihren Karrierehöhepunkt begleitet.

Im Doritos Spot sind gleich zwei Stars vertreten, Game of Thrones Schauspieler Peter Dinklage und Morgan Freemann liefern sich hier ein Rap Battle – seht selbst…

Im Pepsi Spot wird gleich mehr zusammengemischt, Cindy Crawford, Britney Spears, NBA-Star Kyrie Irving als “Uncle Drew” und das Auto aus “Zurück in die Zukunft”.

Witzig geht es mit Danny de Vito als lebendes M&M weiter…

Achtung: Amazon's Echo verliert die Stimme, es muss dringend Ersatz her, doch ob das wirklich die Lösung ist? Hier spielt selbst CEO Jeff Bezos mit!

Und zum Schluss: wer möchte nicht auch mal mit NFL-Quarterback-Legende Peyton Manning einen Ausflug machen?

Man sieht, die Unternehmen, die sich die Werbespots während des Super Bowls leisten, stecken sehr viel Zeit und Mühe in die kurzen Filme. Die Produktionskosten und das Gehalt der teilweise sehr prominenten Besetzung in den Clips lässt darauf schließen, dass es mit den Einschaltkosten von 5 Millionen Dollar für 30 Sekunden noch lange nicht getan ist. Doch warum wird dafür so viel Geld ausgegeben? So ein Spot wird von ca. 800 Millionen Menschen gesehen, zudem freuen sich viele auch auf die Spots, diese werden garnicht mehr als Werbung wahrgenommen und im Nachhinein werden sie oft auch noch lange im Netz geteilt und werden manchmal sogar viral – die Kosten scheinen sich also zu lohnen.

Abonnieren
Jetzt anmelden und keine Neuigkeiten mehr verpassen