Lotto spielen: Worauf Anfänger achten sollten

Es ist für viele Menschen verlockend, ihr Glück einmal im Lotto auf die Probe zu stellen. Die Aussicht, den Jackpot zu knacken und über Nacht Millionär zu werden, ist einfach sehr reizvoll. Gerade Anfänger, die zuvor noch nie Lotto gespielt haben, sind aber oft unsicher, wie eigentlich richtig getippt wird. Dieser Artikel erklärt, wie die verschiedenen klassischen Lotterien funktionieren.

Wie wird Lotto gespielt?

Natürlich kann man grundsätzlich auch durch harte Arbeit Millionär werden. Mit einem Millionengewinn im Lotto funktioniert es aber deutlich einfacher und schneller. Anfänger können es zunächst mit dem Lotto 6aus49 probieren. Auf einem Spielschein gibt es 12 Felder, auf denen man jeweils aus den Zahlen 1 bis 49 wählen kann. Pro Spielfeld kreuzt man genau sechs Zahlen an. Je mehr Spielfelder man ausfüllt, desto höher ist die Gewinnchance, aber auch der Einsatz klettert in die Höhe. Grundsätzlich gilt: Lotto muss Spaß machen. Wer das Gefühl hat, unbedingt spielen zu müssen oder Geld setzt, welches er gar nicht besitzt, zeigt erste Anzeichen für eine beginnende Glücksspielsucht und sollte sich professionelle Hilfe einholen.

Was bedeutet die Zusatzzahl?

Die Zusatzzahl gibt es nicht mehr, sondern nur noch die Superzahl. Früher wurde sie zusätzlich gezogen, um die Gewinnchance für die Spieler zu erhöhen. Mittlerweile wurde sie aber durch die Superzahl ersetzt. Hat man zwei Richtige und die Superzahl, kann man bereits gewinnen. Dabei spielt man die Superzahl nicht separat, denn sie ist bereits auf dem Lottoschein aktiviert. Es handelt sich dabei um die letzte Ziffer der siebenstelligen Zahlenreihe, die unten links auf dem Schein abgedruckt ist.

Kann man Lotto auch online spielen?

Mittlerweile ist es in Deutschland erlaubt, Lotto im Internet zu spielen. So ist beispielsweise lottoland.de ein beliebter Anbieter für Online-Lotto. Wer Lotto im Internet spielt, profitiert von vielen Vorteilen: Der Gang zur Annahmestelle entfällt, stattdessen spielt man von daheim aus. Außerdem kann man seine Superzahl frei bestimmen, ohne erst mehrere Spielscheine durchsuchen zu müssen. Man wird automatisch per Mail über den Gewinn informiert und kann unterwegs mit dem Smartphone mitspielen.

Welche Besonderheiten gibt es bei Spiel 77 und Super 6?

Neben dem Klassiker 6aus49 gibt es auch noch das Spiel 77 und Super 6. Die Regeln des Spiel 77 sind einfach: Hierbei geht es um die siebenstellige Zahlenreihe unten links auf dem Spielschein. Es werden 7 Zahlen gezogen und wenn diese mit der Zahlenrehe auf dem Lottoschein übereinstimmen, hat man den Jackpot geknackt. Beim Spiel Super6 handelt es sich um dieselbe Zahlenreihe, allerdings wird die erste Zahl der Reihe nicht mitgezählt. Außerdem liest man die Zahlenreihe genau andersrum wie beim Spiel 77 – also von rechts nach links. Auch hier hängt der Gewinn davon ab, wie viele Zahlen in der richtigen Reihenfolge übereinstimmen.

Samstags oder mittwochs – welche Ziehung ist besser?

Beim Lotto kann man samstags oder mittwochs an der Ziehung teilnehmen – oder an beiden Tagen. Mittwochs spielen weniger Menschen mit, sodass der Jackpot kleiner ist. Dafür hat man eine höhere Gewinnchance, weil es unwahrscheinlicher ist, dass noch jemand die gleichen Zahlen getippt hat, wodurch man den Gewinn mit weniger Menschen teilen muss.

Facebook

Webdesign: DACCORD

Weitere Beiträge
Die neue Mercedes Benz G-Klasse
Die neue Mercedes G-Klasse – Luxus im Gelände