10 Weisheiten, die wir uns von Richard Branson abschauen können

von November 19, 2017 Management, Portraits
Richard Branson

Viele kennen den Multimilliardär Richard Branson; er besitzt mehrere Firmen und ist an noch mehreren beteiligt oder hat diese gegründet. Er hat mit 16 Jahren die Schule abgebrochen und eine Universität hat er auch nie besucht. Derzeit wird sein Vermögen auf fünf Milliarden US-Dollar geschätzt. Doch wie hat die Erfolgsgeschichte von Richard Branson angefangen? 1970 gründete er den Schallplattenversand „Virgin“ und später wurde daraus das Plattenlabel „Virgin Music“. Ab diesem Zeitpunkt ging es mit Richard Branson steil nach oben. Er gründete Unternehmen am laufenden Band, darunter zum Beispiel „Virgin Atlantic“, „Virgin Radio“, „Virgin Hotel“ und viele weitere. Seit 2000 darf er sich durch einen Ritterschlag der Queen offiziell „Sir“ nennen.

Aber was treibt Richard Branson an und was ist sein Geheimnis für den Erfolg? Wir sind dem auf die Spur gegangen und haben Euch 10 Weisheiten zusammengestellt, die jeder von uns übernehmen und somit seinem eigenen Erfolg auf die Sprünge helfen kann. Natürlich ist jeder Mensch anders und man sollte niemals einfach nur stur kopieren, aber als Insprirationsquelle können herausragende Persönlichkeiten immer dienen.

1. Was sagt Richard Branson über seine Motivation?

„Meine größte Motivation es es mich immer selbst herauszufordern. Für mich ist das Leben wie eine lange Universitätsausbildung, die ich nie hatte – jeden Tag lerne ich etwas Neues dazu.“

Was können wir davon lernen? Fordere dich selbst heraus – meistens bleiben wir Menschen in unserer Komfortzone und alles, was nur etwas Anstrengung oder Disziplin verlangt, wird lieber auf morgen oder noch weiter weg verschoben – Schluss mit Prokrastination – einfach anfangen und sich selbst überwinden.

2. Was sagt Richard Branson über seine Lebenseinstellung?

“Meine Lebenseinstellung ist, jede Minute von jedem Tag zu genießen. Ich mache nie etwas mit dem Gefühl: ‚Oh Gott, ich muss das heute erledigen.’“

Was können wir hier lernen? Wie bereits in Punkt 1 erwähnt, sollte man nichts auf die lange Bank schieben. Das bedeutet aber nicht, dass man sich unnötig hetzen sollte und alles sofort erledigen muss; besser ist es sich Prioritäten zu setzen, diese dann aber gewissenhaft umzusetzen.

3. Was sagt Richard Branson über seine Kommunikation?

„Der einzige Weg, jemandem zuzuhören, ist selbst zu schweigen, den anderen ausreden zu lassen und sich nicht schon währenddessen Gedanken darüber zu machen, was man selber antworten will.

Was können wir über Kommunikation lernen? Es passiert nur allzuoft, dass der eine dem anderen ins Wort fällt bevor er überhaupt weiss, was er eigentlich sagen will. So gehen oft wichtige Dinge unter und Gedanken können nicht abgeschlossen werden; nebenbei ist die Art der Kommunikation auch noch sehr unhöflich. Beim nächsten Gespräch, sei es in der Arbeit oder beim Abendessen: einfach den anderen aussprechen lassen und sich erst danach Gedanken machen, was man antworten will. Nur so kann man auf den gesamten Kontext eingehen.

4. Was sagt Richard Branson über Unternehmen?

„Ein Unternehmen muss einem etwas bedeuten, es muss Spaß bringen und Deine kreativen Instinkte trainieren.“

Für uns: Man sollte ein Unternehmen nie nur des Geldes wegen gründen. Selbstverständlich kann es auch um das Geldverdienen gehen, aber nur wenn einem das, was man macht, auch Freude bereitet, kann man wirklich damit erfolgreich werden.

5. Was sagt Richard Branson darüber, was andere Unternehmer antreibt?

„Den meisten Unternehmern geht es nicht um das schnelle Geld, nein, denen geht es vielmehr darum, etwas in der Welt zu bewegen. Sie haben eine Idee, die sie antreibt.“

Dieses Zitat sagt in sich schon alles und knüpft quasi an unseren 5. Punkt an. Erfolgreich wird man meistens nur, wenn man von der Idee selbst überzeugt und man motiviert ist diese auch umzusetzen.

Virgin Atlantic - Richard Branson

6. Was sagt Richard Branson über Sicherheit?

„Wenn etwas schiefläuft, sollte man sich so gut absichern, dass man nicht ganz nach unten stürzt.“

Als Unternehmer ist man im Gegensatz zu Angestellten natürlich kaum abgesichert. Aus diesem Grund sollte man immer so handeln, dass man, wenn etwas schief geht, das Risiko selbstständig ohne allzu schlimme Folgen tragen kann.

7. Und was sagt Richard Branson über Fehler?

„Niemand kriegt alles beim ersten Mal perfekt hin; was uns alle ausmacht ist, wie wir aus unseren Fehlern lernen.“

Dieses Zitat haben wir zwar vermutlich schon öfter gehört, aber es ist immer aktuell. Wir sollten keine Energie dafür verwenden KEINE Fehler zu machen, sondern wir sollten darauf achten den gleichen Fehler niemals zu wiederholen und aus den gemachten Fehlern zu lernen.

8. Was sagt Richard Branson über Ideen?

„Nur weil andere Menschen nicht an Deine Ideen glauben, heisst das noch lange nicht, dass diese nichts bringen.“

Dieses Zitat müssen wir wohl nicht erklären: wenn Du der Meinung bist, dass Deine Idee gut ist, dann setze diese auch um.

9. Richard Branson über seine Mitarbeiter:

„Behandeln Sie Menschen wie Blumen: Sie gedeihen nur, wenn Sie regelmäßig gegossen und pfleglich behandelt werden.“

Wer bereits Unternehmer ist oder in einer Führungsposition arbeitet, sollte dies beachten. Nur wenn sich die Mitarbeiter wohlfühlen, können sie ihre volle Leistung entfalten, nicht umsonst gibt es immer mehr Büros, die auf eine Wohlfühlatmosphäre setzen wie zum Beispiel mit einem Kicker oder einer Cafébar.

10. Richard Branson über das Delegieren von Aufgaben:

„Man sollte lernen Aufgaben an Menschen zu delegieren, die es besser können als man selber.“

Dies ist ein sehr wichtiger Punkt im Büro, aber auch im Alltag. Sie müssen nicht immer alles besser können als andere. Das ist schlichtweg unmöglich; nur wenn jeder die Aufgabe übernimmt, die er persönlich am besten kann, kann das Projekt oder das Unternehmen erfolgreich werden. Man sollte sich also mit Menschen umgeben, die besser sind als man selber – nur so kann man im Leben erfolgreich werden. Wenn man immer der Beste sein will, bleibt man immer an der gleichen Stelle stehen.

Bild: Virgin Atlantic – Richard Branson – By Adrian Pingstone (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons